:: America’s Cup
  :: Logbuch Segelboote
  :: Logbuch Motorboote
  :: LakeSide
  :: SeaSide
  :: Lifestyle, Technik, Umwelt
 
  :: Urlaub

Unterschiedliche Leistungen beim Rio-Testevent

  < zurück zur Übersicht

Ein Jahr vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro hatten die Seglerinnen und Segler beim Testevent die Gelegenheit, das Revier unter Wettkampfbedingungen noch besser kennen zu lernen. Highlights aus Schweizer Sicht: die Resultate von Mateo Sanz Lanz bei den RS:X-Surfern und von den 470-Frauen Linda Fahrni und Maja Siegenthaler.

 

Für die Olympischen Spiele sind drei Regattabahnen in der Guanabara-Bay und drei im offenen Meer vor den Stränden Rios vorgesehen. Draussen machen den Seglern vor allem die langen Distanzen und die hohen Wellen zu schaffen, während die Guanabara-Bay als schönes, aber sehr schwieriges Segelrevier gilt – viele Winddreher, teilweise starke Strömungen und Gezeiten sorgen für unberechenbare Bedingungen. Zudem stellt die Wasserqualität nach wie vor ein Problem dar.

 

Artikel zum Downloaden: beaufort_olympia_84_d.pdf (PDF, 651.98 KB)

< zurück zur Übersicht

 

 

 
«marina.ch» · Los media GmbH · Ralligweg 10 · 3012 Bern · Tel. 031 301 00 31 · Fax 031 301 00 47 · marina@marina-online.ch