:: America’s Cup
  :: Logbuch Segelboote
  :: Logbuch Motorboote
 
  :: SeaSide
  :: Lifestyle, Technik, Umwelt
  :: Beaufort
  :: Urlaub

Die Augen der Landschaft

  < zurück zur Übersicht

Die Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern, eine blaugrüne Wasserwelt nördlich von Berlin, ist ein Revier, in dem das Leben so geruhsam verläuft wie die Natur hier atmet: zeitlos still, erholsam und entspannt. Mit dem Hausboot lässt sich dies bequem und wortwörtlich erfahren.

 

«Sie kriegen ‹Finchen›», sagt der Mann im Büro des Vercharterers Kuhnle-Tours im Hafendorf Müritz. Ein anmutiger Schiffsname. Klingt lieblich, leicht, gar graziös. Doch «Finchen», das 11,45 Meter lange und 3,90 Meter breite Hausboot des Typs Kormoran, ist rund 15 Tonnen schwer, wie uns Minuten später der nette Silvio Kraballe bei der Schiffsübergabe erklärt. Eine solide Stahlkonstruktion, die auf den ersten Blick nicht besonders agil wirkt. Und es auch nicht ist. Die stählerne Schwere ist aber segensreich, wie sich später zeigen wird. Innen ist Finchen geräumig, hell und freundlich. Aussen ebenso. Da ist viel freie Fläche. Aber kein Stauraum im Aussenbereich. «Wohin mit den vielen grossen Fendern?», fragen wir uns laut. «Die hängen ständig», sagt Kraballe, «das machen hier alle so, auch auf nicht gecharterten Booten.» Er hat recht. Was anderswo als seemännische Untugend belächelt wird – mit blauen Fendern aussenbords durch die Landschaft schippern! – ist hier Standard wie die Perlenketten schöner Frauen an Wohltätigkeitsevents. Sieht bloss besser aus.

 

Artikel zum Downloaden: lakeside_hausbootmecklenburgvorpommern_d.pdf (PDF, 1.51 MB)

< zurück zur Übersicht

 

 

 
«marina.ch» · Los media GmbH · Ralligweg 10 · 3012 Bern · Tel. 031 301 00 31 · Fax 031 301 00 47 · marina@marina-online.ch