:: America’s Cup
  :: Logbuch Segelboote
  :: Logbuch Motorboote
  :: LakeSide
  :: SeaSide
  :: Lifestyle, Technik, Umwelt
 
  :: Urlaub

Kürzer, aber schneller!

  < zurück zur Übersicht

Noch vor dem Ende der 11. Durchführung des Volvo Ocean Race gab die Leitung unter Knut Frostad bekannt, dass die nächste Austragung 2014 mit einem neuen Racer der Einheitsklasse VO65 stattfinden wird.

 

Zuletzt wurde das Volvo Ocean Race auf VO70 bestritten, also mit Yachten von 70 Fuss Länge. Eine Bootsklasse, die bei der Anfang Juli zu Ende gegangenen Auflage nicht durch besondere Robustheit Aufmerksamkeit erregte. Die vielen Ausfälle und die hohen Kosten führten bei den Verantwortlichen scheinbar zur Überzeugung, dass etwas ändern müsse. Sie liessen noch während des laufenden Rennens Optionen prüfen und durchrechnen, um einen Schiffstyp zu entwickeln, der sicherer zu segeln und kostengünstiger zu betreiben ist. Insbesondere mit der Schaffung einer Einheitsklasse – zum ersten Mal in der Geschichte dieser Weltumsegelung – soll verhindert werden, dass individuelle Tuning-Margen, sprich Gewichtsersparnisse zu Lasten von Stabilität und Sicherheit, von den Teams ausgereizt werden.

 

Artikel zum Downloaden: beaufort_vor_jul12_d.pdf (PDF, 953.11 KB)

< zurück zur Übersicht

 

 

 
«marina.ch» · Los media GmbH · Ralligweg 10 · 3012 Bern · Tel. 031 301 00 31 · Fax 031 301 00 47 · marina@marina-online.ch