:: America’s Cup
  :: Logbuch Segelboote
  :: Logbuch Motorboote
 
  :: SeaSide
  :: Lifestyle, Technik, Umwelt
  :: Beaufort
  :: Urlaub

Auf Tauchstation im Genfersee

  < zurück zur Übersicht

Wer hätte gedacht, dass die beiden MIR-U-Boote, die in 3821 m Tiefe schon zum Wrack der Titanic vorgedrungen waren, eines Tages im Genfersee tauchen würden? Diesen Sommer haben die Tauchboote die Umsetzung des Programmes «elemo» (exploration des eaux lémaniques) ermöglicht: Die ETH Lausanne koordiniert 15 internationale Forschungsprojekte, um Zustand und Verhalten unseres grössten alpinen Sees zu ermitteln.

 

 

Kurz vor 10 Uhr der Telefonanruf von der ETH Lausanne: «Hätten Sie Zeit für einen Tauchgang mit einer MIR ? – Wir erwarten Sie in 15 Minuten vor dem Beau-Rivage Palace in Ouchy. Ein Schlauchboot wird Sie zum Frachtkahn bringen.» Eilig packe ich das Nötigste zusammen. Nach einigen Kontrollen und Formalitäten schliesst sich um 10.40 Uhr die Luke der MIR -2 über der 3-köpfigen Crew. Mit an Bord sind Viktor, unser Pilot, der bereits zur Titanic, zur Bismarck, am Nordpol und im Baikalsee tauchte. Zudem Alexis und ich. Exakt um 10.42 Uhr beginnt unser Tauchgang in die Tiefen des Genfersees.

 

 

Artikel zum Downloaden: ls_uboot_d.pdf (PDF, 2.13 MB)

< zurück zur Übersicht

 

 

 
«marina.ch» · Los media GmbH · Ralligweg 10 · 3012 Bern · Tel. 031 301 00 31 · Fax 031 301 00 47 · marina@marina-online.ch